Jahrestagung 2019 der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften; Einladung

Die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. führt ihre Jahrestagung 2019 in Zusammenarbeit mit der Berliner Medizinischen Gesellschaft am 07. November 2019 im Schloss Biesdorf in Berlin durch zum hochaktuellen Thema

Virusinfektionen – alte und neue Erreger sowie Wege der Impfprophylaxe.

Wie in jedem Jahr ist diese Tagung öffentlich; es haben sich eine Reihe namhafter Referenten angesagt

Die Referenten im Kurzporträt


Prof. Dr. med. Christian Drosten
ist Direktor des Instituts für Virologie und des Zentrums Charité Global Health, Charité – Universitätsmedizin Berlin. Sein besonderes wissenschaftliches Interesse gilt der Erkennung von Gesundheitsgefahren des Menschen durch neu auftretende, zoonotische Viren, wie das SARS- und das MERS-Virus.

 


Prof. Dr. med. Detlev H. Krüger
(MLS), ist Altdirektor und Seniorprofessor des Instituts für Virologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Seine besonderen wissenschaftlichen Interessen betreffen die Virusinfektionen immunsupprimierter Patienten und die Bedeutung zoonotischer Infektionen, insbesondere durch Hantaviren.

 


Prof. Dr. med. Thomas Mertens
ist Vorsitzender der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert-Koch-Institut. Er ist Altdirektor des Instituts für Virologie des Universitätsklinikums Ulm und Past-Präsident der Gesellschaft für Virologie. Seine besonderen wissenschaftlichen Interessen betreffen die klinische und molekulare Herpes-Virologie und die Impfprävention von Infektionskrankheiten.

 


Prof. Dr. med. Günther Schönrich
ist Stellvertretender Direktor des Instituts für Virologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Sein besonderes wissenschaftliches Interesse betrifft die Immunologie von Virusinfektionen.

 


Prof. Dr. med. Hans-Dieter Volk
(
MLS) ist Direktor des Instituts für Medizinische Immunologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des BIH (Berlin Institute of Health) Centrums für Regenerative Therapien. Sein besonderes wissenschaftliches Interesse gilt der Transplantations- und Infektionsimmunologie.

 

 

Prof. Dr. med. Peter Wutzler ist Altdirektor des Instituts für Virologie und Antivirale Chemotherapie des Universitätsklinikums Jena und Past-Präsident der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV). Seine besonderen wissenschaftlichen Interessen beziehen sich auf die Chemotherapie und Impfprävention von Viruserkrankungen, insbesondere bei Influenza- und Herpesviren.

 

Programm (Flyer)

s.a. Veranstaltungskalender