SYMPOSIUM CULTURE@KULTUR

SYMPOSIUM CULTURE@KULTUR ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Zeitschrift im Open-Acess-Format, die von der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. und dem pluridisziplinären Forschungszentrum der Universität Toulouse Jean Jaurès IRPALL (Institut de Recherche Pluridisciplinaire en Arts, Lettres et Langues) gefördert und mitherausgegeben wird.
Die Zeitschrift SYMPOSIUM CULTURE@KULTUR versteht sich als ein Medium der Vermittlung und des Dialogs zwischen kulturwissenschaftlich arbeitenden und interessierten Forscher_innen verschiedener Disziplinen aus Frankreich und Deutschland sowie darüber hinaus. Hintergrund für die Auswahl dieses Schwerpunktes sind die unterschiedlichen Profilbildungen kulturwissenschaftlichen Arbeitens, wie sie sich im Kontext des cultural turns herausgebildet haben.
SYMPOSIUM CULTURE@KULTUR enthält immer ein thematisches Dossier sowie Essays, Buch- und Ausstellungsbesprechungen und informiert über wissenschaftliche und kulturelle Veranstaltungen. 

Die Herausgeber/innen sind:
Françoise KNOPFER – Univertsité de Toulouse

Dorothess RÖSEBERG – Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V.
Marie-Therese MÄDER – Universität Bremen
Caroline MOINE – Universität de Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines

Die Zeitschift erscheint als Internetzeitschrift. Die Internetzeitschrift erscheint auch als Printausgabe und kann über folgenden Kontakt erworben werden: sck.sciendo@gmail.com  Die Zeitschrift hat einen kulturwissenschaftlichen Charakter und lädt Vertreter verschiedenster Fächer, auch der Natur- und Technikwissenschaften, zu einem transdiziplinären Dialog zu wichtigen Fragen ein. Vorschläge für Dossiers oder Berichte und Rezensionen sind willkommen und ebenfalls über den angegebenen Kontakt einzureichen

s.a. auf dieser Webseite: Kategorien/Publikationen/SYMPOSIUM CUTURE@KUTUR sowie Kooperationsvereinbarung

Bisher erschienen:

SYMPOSIUM CULTURE@KUTUR;
Communication * DOI: 10.247/sck-2019-19-0008 * Volume: 1 (2019) * 64 Seiten