Arbeitskreis Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften (AK GeoMUWA)

Name des Arbeitskreises

Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften (AK GeoMUWA)

Gründung: 2001

Sprecher:

Prof. Dr. Marco Bohnhoff, Geophysik
Prof. Dr. Reinhard Greiling, Geologie
Prof. Dr. Dieter B. Herrmann †, Astronomie- und Weltraumwissenschaften
Prof. Dr. Peter Knoll, Montanwissenschaften
Prof. Dr. Harald Schuh, Geodäsie
Dr. sc. nat. Dietrich Spänkuch, Umweltwissenschaften
Anfragen an: dietrichspaenkuch@web.de

Gegenstand und Aufgaben

Der Arbeitskreis besteht seit 2001 und wurde von unserem Seniormitglied Prof. Dr. Heinz Kautzleben, langjähriger Sprecher des Arbeitskreises und nach wie vor geschätzter Konsultant, gegründet. Der Arbeitskreis bündelt die Expertise der Sozietät auf den Gebieten der Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften und fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf diesen Gebieten unter Einbeziehung weiterer Wissenschaftler und wissenschaftlicher Institutionen dieser Gebiete.

Arbeitsweise:

Der multidisziplinäre Arbeitskreis konzipiert und organisiert Workshops und Kolloquien, oft unter namhafter internationaler Beteiligung, zu aktuellen Fragen und gesellschaftlicher Relevanz der abgedeckten Themen. Eine Mitarbeit ist offen für alle interessierten Wissenschaftler. Der Arbeitskreis strebt insbesondere die Einbeziehung von Experten an, die an gesellschaftspolitischen Auswirkungen in hochaktuellen Bereichen wie Klimafolgenforschung oder den Auswirkungen von Naturkatastrophen interessiert sind. Die jahrelange Aktivität des Arbeitskreises ist in zahlreichen Publikationen in renommierten internationalen Zeitschriften und insbesondere in den Sitzungsberichten der Leibniz-Sozietät, dokumentiert.

Ergebnisse, Publikationen, Aktivitäten im Jahr 2021

Trotz fortlaufender Beschränkungen durch die Coronapandemie kann der AK GeoMUWA auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Beratungen der Sprecher, die in der Vergangenheit meist nach Präsenzveranstaltungen stattfanden, wurden durch die Nutzung moderner Kommunikationsmittel sogar wesentlich intensiviert. Diese Online-Beratungen fanden über Skype mit Host unseres Seniormitglieds Heinz Kautzleben und folgend Dietrich Spänkuch statt und beschäftigten sich im Wesentlichen mit dem Austausch von Informationen, der Planung und Diskussion neuer Vorhaben und der Zuwahlpolitik.

Durchgeführte Aktivitäten

  • 02. 2021: Kolloquium „Zur Kopplung von Erd- und Weltraumwetter“ anlässlich des 100. Geburtstags von Akademiemitglied Ernst-August Lauter im Alfred-Wegener-Institut (AWI), Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung Potsdam, als Zoom-Veranstaltung organisiert von Klaus Dethloff und Dietrich Spänkuch. Dokumentiert als Bericht auf der Webseite am 04.03.2021 und als Band 148 der Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät (Hrsg. Klaus Dethloff und Dietrich Spänkuch)
  • 07.2021: Vortrag „Infraroterkundung der Venusatmosphäre mit den Sonden „Venera 15“ und „Venera 16“ – Geschichte, Ergebnisse, Weiterentwicklung“ von Prof. Dr. Dieter Oertel und Dietrich Spänkuch, Zoom-Veranstaltung der Klasse für Naturwissenschaften und Technikwissenschaften, ursprünglich vorgesehen für das Raumfahrthistorische Kolloquium 2020. Dokumentiert als Bericht auf der Webseite am 29.07.2021 von Heinz Kautzleben. Manuskripte eingereicht für Abhandlungen der Leibniz-Sozietät
  • 10.2021: Klassenvortrag “ Past-Present-Future: Everlasting Challenges of Geodesy“ von MLS Prof. Dr. Markku Poutanen, Helsinki, Zoom-Veranstaltung der Klasse für Naturwissenschaften und Technikwissenschaften, dokumentiert in Bericht auf der Webseite am 17.10.2021 von Gerhard Pfaff; Veröffentlichung in Leibniz Online vorgesehen
  • 10.2021: Workshop zur Vorbereitung der IUGG-Generalversammlung 2023 als Zoom-Veranstaltung des NKGG bei Beteiligung von GeoMUWA
  • 11.2021: Klassenvortrag von Heinz Kautzleben „Die Förderung der GeoMUWA in der Leibniz ́schen Gelehrtengesellschaft.“

Geplante Aktivitäten

  • 03.2022: Symposium „Kritische Rohstoffe, Gewinnung bis Entsorgung: Die Geowissenschaften als Problemlöser“, als Projektvorschlag eingereicht von R. O. Greiling und G. Pfaff
  • Weiterer Workshop zur Vorbereitung der IUGG-Generalversammlung 2023, 1. Halbjahr 2022
  • April 2022: Plenarvortrag von Hann-Christian Gunga
  • Juni 2022: Klassenvortrag NuT von József Ádám (Budapest)
  • Ehrenkolloquium für Dieter B. Herrmann (Okt/Nov).

 

Hinweise auf bisherige Aktivitäten und aktuelle Meldungen auf der Website der Sozietät