Call for Papers für die erste Tagung im Rahmen des Forschungsprojekts „1949 – 1989 und 1990 – 2020“

Im Rahmen des Forschungsprojekts „1949 – 1989 und 1990 – 2020“ organisiert die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. 2019 und 2020 zwei Tagungen. Die erste widmet sich dem Zeitraum bis 1989/90, die zweite der Folgezeit bis in die Gegenwart. Diese Ausschreibung bezieht sich auf die erste Tagung, die am 10. September 2019 in Berlin stattfindet. Das Thema lautet:

„Die DDR als kulturhistorisches Phänomen zwischen Tradition und Moderne“

Eine erste Bilanz der Literatur der DDR-Forschung zeigt zum einen die fortdauernde Schwerpunktsetzung auf die politische Diktatur, zum anderen aber eine zunehmende Öffnung auf Aspekte der Kulturgeschichte. Beispiele dafür sind Gerd Dietrichs „Kulturgeschichte der DDR“ und „Le pays disparu. Sur les traces de la RDA“ („Das verschwundene Land. Auf den Spuren der DDR“) von Nicolas Offenstadt  (Frankreich), der den Eröffnungsvortrag auf unserer Tagung halten wird.

WEITER