Wechsel in der Geschäftsführung der Stiftung der Freunde der Leibniz-Sozietät

Der Vorsitzende des Kuratoriums, Herr Horst Klinkmann, bedankt sich beim Geschäftsführer der Stiftung der Freunde der Leibniz-Sozietät, Herrn Jörg Vienken, für die bisherige engagierte und sachgerechte Aufgabenwahrnehmung.

Die Entlastung mit Dank an die bisherige Geschäftsführung erfolgt einstimmig.

Auf Vorschlag des Vorsitzenden des Kuratoriums der Stiftung, Herrn Klinkmann, wird

Herr Dr. Peter Hübner

ab 05.07.2016 mit der Wahrnehmung der Geschäftsführung der Stiftung  der Freunde der Leibniz Sozietät beauftragt. Die Beauftragung durch das Kuratorium erfolgte einstimmig.

Jahrestagung 2015 der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften mit der Thematik „Wirtschaft, Arbeit, Technik als Beitrag zur Allgemeinbildung im nationalen Kontext“: Bericht

 Bericht zur Jahrestagung 2015 der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin

Am 24. Februar 2015 fand an der Universität Potsdam die Jahrestagung 2015 der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zum Thema „Wirtschaft, Arbeit, Technik als Beitrag zur Allgemeinbildung im nationalen Kontext“ statt. Zu den geladenen Gästen gehörten neben den Mitgliedern der Leibniz-Sozietät auch Vertreter von Verbänden und Fachgesellschaften, wie beispielsweise die Deutsche Gesellschaft für ökonomische Bildung und der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. Auch Lehrerinnen und Lehrer für das Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik und Studierende der Universität Potsdam gehörten zu den ca. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tagung. Die Veranstaltung wurde zunächst von MLS Dieter Mette und die Diskussion später von MLS Bernd Meier moderiert.

Weiterlesen

Rezension zu Band 37 der Abhandlungen der Leibniz-Sozietät

Peter Hübner:

Rezension zu

Gerhard Banse, Hermann Grimmeiss (Hrsg.): Wissenschaft – Innovation – Technologie; Abhandlungen der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, Band 37, trafo-Verlag der Wissenschaften, Berlin 2014

Das von der Leibniz-Sozietät vorgelegte Werk kennzeichnet eine „Entwicklungstrilogie“. Der Weg von kreativen Ausgangsideen zu wissenschaftlicher Grundlegung, zu konzeptionellen Ausgestaltungen und zur gesellschaftlichen Integration in konkrete technologische Umsetzung und Anwendung – das ist Grundorientierung dieses Sammelbandes. Die Reichweite geht über den deutschen Rahmen deutlich hinaus und impliziert zeitgemäß europäische Dimensionen. So tritt neben die Grundorientierung eine Neuorientierung mit erweitertem geopolitischem Rahmen. Genau das war auch die Erwartung der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, die flankierende Projekte zu diesem Themenkreis angeregt und gefördert hatte, so auch dieses.

Weiterlesen