Illustriertes Wörterbuch Hawaiianisch-Deutsch von Wilfried Baumgarten erschienen

Anfang des Jahres hat Wilfried Baumgarten (MLS) das erste zweisprachige hawaiianische Wörterbuch mit Deutsch als Zielsprache veröffentlicht. Dieses Wörterbuch ist nicht zuletzt auch ein Beitrag zur Abkoppelung der vom Aussterben bedrohten hawaiianischen Sprache vom „Tropf“ des Englischen, und damit zur Erhöhung ihrer Überlebenschancen. Baumgarten knüpft als  Mitglied der Leibniz-Sozietät mit seinen polynesischen Studien ganz bewusst an die Arbeiten Wilhelm v. Humboldts und Adelbert v. Chamissos über die damals so genannten „Südseesprachen“ an, welche an der vormaligen Königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin vorgestellt und von ihr Mitte des 19. Jahrhunderts veröffentlicht wurden.

Bibliografische Angaben

 

Leibniz-Intern Nr. 69-2017

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Leibniz-Intern Nr. 69-2017 vom 12.02.2017 ist erschienen (PDF-Download)

Inhaltsverzeichnis

  1. Neujahrsgruß des Präsidenten
  2. Tätigkeitsbericht des Präsidiums an die Geschäftssitzung am 26.01.2017: Wissenschaftliche und wissenschaftsorganisatorische Arbeit der Sozietät
  3. Gerhard Banse zum Siebzigsten – Laudatio
  4. Kolloquium: „Technik & Technologie – techne cum episteme et commune bonum“
    – Bericht
  5. Dankesworte des Jubilars
  6. Ganztägige Plenarveranstaltung „Reform zur Demokratisierung der Schule in der
    Sowjetischen Besatzungszone“ – Bericht
  7. Colloquium für Peter H. Feist (1928-2015) – Bericht
  8. Arbeitskreis Pädagogik: Jahresrückblick 2016
  9. Kolloquium des AK Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften
    „Leben und Werk von Hans Stille (1876-1966)“ – Bericht
  10. Arbeitskreis Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften:
    Jahresrückblick 2016
  11. Arbeitskreis Prinzip Einfachheit: Jahresrückblick 2016
  12. Workshop des Arbeitskreises Gesellschaftsanalyse „Transformation in Zeiten von Digitalisierung und Informatisierung“ – Bericht
  13. Arbeitskreis Gesellschaftsanalyse: Jahresrückblick 2016
  14. Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Stiftung der Freunde der Leibniz Sozietät
  15. Wechsel in der Geschäftsführung der Stiftung der Freunde der Leibniz-Sozietät
  16. Biographisches
  17. Literatur
  18. Kommende Termine

 

Wissenschaftliches Kolloquium „Die Förderung der wissenschaftlichen Geodäsie seit Friedrich Robert Helmert (1843-1917)“; Ankündigung und Einladung

Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V.
Arbeitskreis Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften (AK GeoMUWA)

Frühjahrstreffen 2017 des Arbeitskreises GeoMUWA am 06. und 07.04.20177 in Potsdam

Das Treffen steht im Zeichen der wissenschaftlichen Geodäsie.

Erster Tag:
06.04.2017, ab 14.00 Uhr, im GFZ Potsdam, Telegraphenberg

Der AK GeoMUWA vertritt die Leibniz-Sozietät als Mitveranstalter bei der

Feier der Inbetriebnahme des damals neuen Standortes des Königlich Preußischen Geodätischen Institutes im Gelände der Königlichen Observatorien auf dem Telegraphenberg bei Potsdam vor 125 Jahren.

Hauptveranstalter ist das Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ.
Kontakt: Prof. Dr. Harald Schuh, MLS, schuh@gfz-potsdam.de

Zweiter Tag:
07.04.2017, 10.00-14.00 Uhr, im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam, Am Neuen Markt 9

Wissenschaftliches Kolloquium „Die Förderung der wissenschaftlichen Geodäsie seit Friedrich Robert Helmert (1843-1917)“

Der AK GeoMUWA vertritt die Leibniz-Sozietät als Hauptveranstalter des Kolloquiums. Mitveranstalter sind das GFZ Potsdam, der DVW Landesverein Berlin-Brandenburg und das Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik der TU Berlin. Kontakt: Prof. Dr. Heinz Kautzleben, MLS, kautzleben@t-online.de

Anlage: Einladung zum Kolloquium mit vorläufigem Programm 

Glückwünsche für das Ehrenmitglied der Leibniz-Sozietät Sigmund Jähn

Foto: https://de.wikipedia.org/wiki/Sigmund_Jähn

 

Am 13.02.2017 begeht das Ehrenmitglied der Leibniz-Sozietät Dr. Sigmund Jähn seinen 80. Geburtstag. In der Plenarsitzung der Sozietät am 09. März 2017 wird das Plenum unter Anwesenheit von Sigmund Jähn sein Wirken und seine wissenschaftlichen Verdienste würdigen.

Der langjährige Sprecher des Arbeitskreises Geo-, Montan-, Umwelt-, Weltraum- und Astrowissenschaften (AK GeoMUWA) und Partner des Jubilars bei der Vorbereitung und Auswertung des Weltraumfluges, Heinz Kautzleben (MLS, Berlin), legt eine würdigende Wortmeldung vor.

 

Würdigung durch Heinz Kautzleben

Laudatio zum 80. Geburtstag

Jahresgeschäftssitzung 2017 der Leibniz-Sozietät: Kurzbericht

Das Plenum der Leibniz-Sozietät trat am 26. Januar 2017 zu seiner Jahresgeschäftssitzung zusammen. Die Sitzung wurde von Präsident Gerhard Banse eröffnet.

Auf der Tagesordnung standen der Bericht des Präsidiums über die geleistete wissenschaftliche und wissenschaftsorganisatorische Arbeit, der Finanzbericht und der Bericht der Kassenprüfer.

Den Bericht des Präsidiums über die wissenschaftliche und wissenschaftsorganisatorische Arbeit der Sozietät erstattete im Auftrag des Präsidiums MLS Heinz-Jürgen Rothe, Sekretar des Plenums, den Finanzbericht der Schatzmeister MLS Ulrich Busch. Weiterlesen

Buchveröffentlichung „Sittliche Grundlagen der wissenschaftlichen Erkenntnis“ in Moskau erschienen

Vom Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften wurde kürzlich der Band „Sittliche Grundlagen der wissenschaftlichen Erkenntnis“ (russ.) herausgegeben. Die Herausgeber G. L. Belkina und M. I. Frolowa haben unter aktiver Mitwirkung unseres Ehrenpräsidenten Herbert Hörz (S. 65) und des Mitglieds der Stiftung der Freunde der Leibniz-Sozietät Helga E. Hörz (S. 293) einen sehr interessanten Band zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Nekrolog auf unser Mitglied Prof. Dr. Lothar Sprung

Prof. Dr. sc. nat. Lothar Sprung
* 26. September 1934
† 18 Januar 2017
Mitglied der Leibniz-Sozietät seit 2000

Die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. trauert um ihr Mitglied,  den Experimentalpsychologen, Methodiker, Diagnostiker und Psychologiehistoriker Lothar Sprung, der am 18. Januar 2017 im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

 Am 18. Januar 2017 verstarb nach langer schwerer Krankheit unser Mitglied Prof. Dr. Lothar Sprung, der sich bei der Etablierung einer Methodologie und Methodik der Psychologie, der psychologischen Diagnostik und Psychologiegeschichte bleibende Verdienste erworben hat.

Am 26. September 1934 wurde Lothar Sprung in Berlin geboren. Im 2. Weltkrieg hat er noch als zehnjähriger „Kriegsteilnehmer“ in den Straßenkämpfen von Prag das Grauen des Krieges erlebt. Doch er hatte Glück und kam gesund zurück. Diese Erfahrung hat ihn zum Pazifisten gemacht.

Weiterlesen

Nekrolog auf unseren Kollegen Prof. Dr. Paul Hagenmuller

Prof. Dr. Paul Hagenmuller
(03.08.1921 – 07.01.2017),

eine außergewöhnliche Persönlichkeit, ein großer Wissenschaftler und Wissenschafts-Organisator ist von uns gegangen!

Der Zusammenarbeit mit ihm und seiner Verdienste in der wissenschaftlichen Arbeit wurde auf der Plenarsitzung der Leibniz-Sozietät am 26. Januar 2017 mit einer kurzen Darstellung seines Lebens und Schaffens in Bildern und Thesen gedacht, vor allem aus dem Blickfeld der Mitglieder der Leibniz-Sozietät und ihrer Vorgängerin, der Akademie der Wissenschaften Berlin.

Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät, Band 130, Jahrgang 2017

Technologie und nachhaltige Entwicklung
Ehrenkolloquium anlässlich des 80. Geburtstages von
Ernst-Otto Reher

Gerhard Banse, Ernst-Otto Reher †: Einführung
Gerhard Banse: Eröffnung und Laudatio
Gerhard Banse, Ernst-Otto Reher †: Technologie und nachhaltige Entwicklung – Einführende Überlegungen
Dietrich Balzer: Automatisierung und Nachhaltigkeit technologischer Lösungen
Johannes Briesovsky: Resonanzpulsationstechnik für ressourcenschonende Prozesse in der Verfahrenstechnik
Kerstin Becker, Ernst-Peter Jeremias: Nachhaltigkeitsaspekte einer zukunftssicheren Energieversorgung von Städten und Gemeinden
Christian Kohlert: Nachhaltigkeit von Kunststoffverpackungen – von der Wiege bis zur Bahre
Marek Hauptmann, Jens-Peter Majschak: Die Rolle der Nachhaltigkeit in der Konsumgüterproduktion, ihre Einschätzung und Kommunikation am Beispiel der Verpackungstechnik
Norbert Mertzsch, Bernd Thomas: Technologische Herausforderungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung
Gerhard Öhlmann: Ausgewählte innovative Effizienztechnologien auf Basis von Methan und Kohlenstoffdioxid
Dieter Seeliger: Perspektiven und Probleme einer kohlenstofffreien Energiewirtschaft
Ulf Holzendorf, Benjamin Apelojg: Erziehung zum nachhaltigen Konsum – Aufgaben von Schule?!
Bernd Meier: Nachhaltigkeit als Basiskonzept in der Curriculum-Entwicklung?
Ernst-Otto Reher †: Schlusswort
Autorinnen und Autoren

Der gedruckte Band kann beim Trafo-Verlag bestellt werden (19,80€).

Arbeitskreis Prinzip Einfachheit; Jahresrückblick 2016

Seit der Gründung des Arbeitskreises  im April 2010 haben elf Tagungen des Arbeitskreises stattgefunden, auf denen durch kompetente Vortragende Erkenntnisse zum Einfachheitsprinzip aus Mathematik, Natur-, Technik-, Sozial- und Geisteswissenschaften vorgestellt und diskutiert wurden.

Basierend darauf wurde der zweite Thematische Band zum Prinzip Einfachheit erarbeitet und im vergangenen Jahr herausgegeben: Hörz, H.; Krause, W.; Sommerfeld, E. (Hsg.): Einfachheit als Wirk-, Erkenntnis- und Gestaltungsprinzip, Sitzungsberichte der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften; Bd. 125/126 (2016).

Darin sind die meisten der seit der Gründung des Arbeitskreises  gehaltenen Vorträge publiziert, einschließlich eines Essays  zur relationalen Klassifikation elementarer Organisationsmerkmale emergenter dynamischer Systeme.  Ausgehend  von der Zielstellung und Methodik des Arbeitskreises wurde eine erste Bilanz bisheriger Veranstaltungen gezogen, und es wurden ausgewählte Problemfelder angesprochen, die die weitere Arbeit des Arbeitskreises betreffen.

Weiterlesen