Hommage an MLS Prof. Dr. Hermann Klenner zu seinem 90. Geburtstag

 

 „Recht und Freiheit in Geschichte und Gegenwart“

Hermann Klenner, Schlusswort; Foto: P. Knoll

Hermann Klenner, Schlusswort; Foto: P. Knoll

In der Gemeinsamen Sitzung beider Klassen am 10.3.2016 im Medizincampus Berlin Buch, die vom  Stellvertretenden Sekretar der Klasse Sozial- und Geisteswissenschaften, Prof. Dr. Jürgen Hofmann, geleitet wurde, wurde der Jurist Prof. Dr. Hermann Klenner zu seinem 90. Geburtstag geehrt.

Drei Mit­glieder der Leibniz-Sozietät hielten Vorträge zum Thema „Recht und Freiheit in Geschichte und Gegenwart“. Prof. Dr. Hans-Otto Dill sprach über „Aufklärung und Strafjustiz: Cesare Beccarias Beitrag zur Zivilisierung des Rechtswesens“. Prof. Dr. Walter Schmidt thematisierte „Jüdische Akteure in der schlesischen, speziell Breslauer Demokratie 1848/49“ und Prof. Dr. Hans-Joachim Gießmann stellte folgendes Thema vor: „Zwischen Rechtsgemeinschaft und Ge­opolitik: Europäische Friedenspolitik am Scheideweg. Anmerkungen zur Russland/Ukraine-Krise“. Der Jubilar, Herr Prof. Dr. Hermann Klenner, sprach Dankesworte aus und äußerte sich zum Thema der Sitzung mit Bezug auf die gehaltenen Vorträge. Diese wissenschaftliche Ver­anstaltung, die ein großes Publikum auf sich zog, war ein würdiger Rahmen für die Ehrung von Herrn Prof. Dr. Hermann Klenner, Ehrenmitglied des Präsidiums der Internationalen Vereini­gung für Rechts- und Sozialphilosophie und Mitglied der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften, in dessen Wirken die Untersuchung des Verhält­nisses von Macht und Recht im Mittelpunkt stand.

Kerstin Störl

Einige Schnappschüsse: s. S. 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.