Loading Events

« Alle Veranstaltung

März-Sitzung der Klasse Sozial- und Geisteswissenschaften

9. März 2017 @ 10:00 - 12:00

Die Klasse Sozial- und Geisteswissenschaften führt ihre März-Sitzung am 09.03.2017 als öffentliches wissenschaftliches Kolloquium durch zum Thema:

„Die Souveränität als Moment der Individualitätsentwicklung“

Vortragender: Karl-Friedrich Wessel (MLS)

10.00 bis 12.00 Uhr
Ort: Balkonsaal, Berlin, Rathaus Tiergarten

C.V.:
Prof. Wessel ist Philosoph und Mitglied der Leibniz-Sozietät seit 2016. 1977 bis 1990 leitete er in der Nachfolge von Hermann Ley den Bereich Philosophische Probleme der Natur-, technischen und mathematischen Wissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin, danach war er bis 2000 Leiter des Instituts für Wissenschaftsphilosophie und Humanontogenetik an der HUB, seitdem führt er das Projekt Humanontogenetik dortselbst fort. Gemeinsam mit Günter Tembrock und Günter Dörner hat er die Humanontogenetik begründet (hervorgegangen aus dem Projekt „Biopsychosoziale Einheit Mensch“)

Abstract:
Die Begriffsbestimmung „Souveränität ist die Fähigkeit des Individuums, über seine eigenen, inneren Angelegenheiten zu verfügen und stets Änderungen in dieser Verfügung vornehmen zu können“ wird auf der Basis des Konzeptes von der biopsychosozialen Einheit des Menschen erläutert.
Hervorgehoben wird insbesondere die Tatsache, dass die Souveränität ein dynamischer Prozess ist und somit in der Ontogenese einer permanenten Entwicklung unterliegt. Unter diesem Aspekt wird der Zusammenhang von Sensibilität und sensiblen Phasen der Entwicklung charakterisiert. Abschließend folgen Bemerkungen über die Souveränität von Wissenschaftlern im Prozess der wissenschaftlichen Arbeit.

Details

Beginn:
9. März 2017 10:00
Ende:
9. März 2017 12:00

Veranstaltungsort

Berlin, Rathaus Tiergarten, Balkon-Saal
Mathilde-Jacob-Platz 1 Berlin, 10551
+ Google Karte