Buchveröffentlichung im Ergebnis der Plenarveranstaltung der Leibniz-Sozietät am 13. Oktober 2016

Die ganztägige Plenarveranstaltung der Leibniz-Sozietät am 13. Oktober 2016 widmete sich dem Thema

Bildung und Gesellschaft
anlässlich der 1946 erlassenen „Gesetze zur Demokratisierung der deutschen Schule“ in der Sowjetischen Besatzungszone

und behandelte die Schwerpunkte

  • Demokratie, Antifaschismus, Humanität – Erziehung, Bildung und Schule als gesellschaftliche Aufgabe;
  • Ziele, Inhalte und Strukturen von Bildung – Grundentscheidungen von historischer und aktueller Bedeutung;
  • Menschenbildung und Gesellschaft – ein Gesetz zwischen Vision und Realität.

Die Ergebnisse der Konferenz, die durch den Arbeitskreis Pädagogik der Sozietät vorbereitet und organisiert wurde, sind jetzt im Peter Lang Verlag als Buchveröffentlichung erschienen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort der Herausgeber

Text Buchrückseite

 

Arbeitskreis Pädagogik: Jahresrückblick 2016

Den Höhepunkt bezüglich der Aktivitäten des Arbeitskreises Pädagogik bildete die ganztägige Plenarveranstaltung zur Reform zur Demokratisierung der Schule in der Sowjetischen Besatzungszone am 13.10.2016 in Berlin. Die von Christa Uhlig und Dieter Kirchhöfer konzipierte Tagung betrachtete Fragen der Schul- und Bildungsentwicklung aus einer historisch-systematischen Perspektive (vgl. auch Bericht über die Plenarveranstaltung) . Die Tagungsdokumentation, die durch weiterführende Beiträge zum Thema ergänzt wird, soll zu Beginn des nächsten Jahres in der Reihe „Gesellschaft und Erziehung“ im Peter Lang Verlag der Wissenschaften erscheinen.

Mit dieser Aktivität setzt der Arbeitskreis seine erfolgreiche Arbeitsweise zur Gestaltung einer öffentlichen wissenschaftlichen Veranstaltung pro Kalenderjahr fort. Dabei wurde die dominante Betrachtung aktueller Fragen der Schul- und Bildungsentwicklung aus einer historisch-systematischen durch eine international-curriculare Perspektive ergänzt. Der Arbeitskreis folgt somit seiner Tradition, wissenschaftliche Standpunkte der Sozietät zu aktuellen Problemen der Bildungspolitik der Öffentlichkeit zur Diskussion anzubieten.

Weiterlesen

Sitzungsberichte der Leibniz Sozietät, Band 121, Jg. 2014

Inhalt

Leibniztag 2014
Begrüßung und Eröffnung

Gerhard Banse: Kontinuität und Wandel in der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin. Bericht des Präsidenten zum Leibniz-Tag 2014

Anlage zum Bericht: Ergebnisse des interdisziplinären Wirkens der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin seit 2010 (Auswahl)

Weiterlesen

Arbeitskreis “Pädagogik”: Jahresrückblick 2014

Die Aktivitäten des Arbeitskreises Pädagogik konzentrierten sich im Jahre 2014 auf die Vorbereitung und Durchführung einer Arbeitstagung zum Thema „Der lange Weg der akademischen Erwachsenenbildung zu neuen Lernkulturen“, die am 17. Juni 2014 in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung durchgeführt wurde.

Weiterlesen

Workshop des Arbeitskreises Pädagogik am 17.06.2014; Kurzbericht

Am 17.Juni 2014 fand in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschungen des Deutschen Institutes für Internationale Pädagogische Forschung zu Berlin ein Workshop des Arbeitskreises Pädagogik in der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften  zum Thema:

„Der lange Weg der akademischen Erwachsenenbildung zu neuen Lernkulturen“

statt.

Nach einer Begrüßung durch die Leiterin der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschungen Frau Prof. Dr. Reh und des Präsidenten der Sozietät Prof. Dr. Gerhard Banse standen drei Beiträge im Mittelpunkt des von ca. 30 Teilnehmern besuchten Workshops, in denen Entwicklungen, Probleme und Perspektiven der Erwachsenenbildung betrachtet werden sollten. Der Arbeitskreis wendete sich damit einem zur Zeit vernachlässigtem und oft nur randständig bearbeiteten Thema der pädagogischen Wissenschaften zu.

Weiterlesen

AK Pädagogik: Der Arbeitskreis stellt sich vor

Arbeitskreis Pädagogik; (gegründet 2000)

Leitung:
Professorin Dr. Christa Uhlig
Professor Dr. Dieter Kirchhöfer
Professor Dr. Bernd Meier (Sprecher)

Gegenstand und Aufgaben:

Im Mittelpunkt des Arbeitskreises steht die wissenschaftliche Reflektion und Analyse pädagogischer Phänomene und Prozesse in Theorie und Praxis. Der Arbeitskreis versteht es als seine vorrangige Aufgabe, pädagogische und bildungspolitische Entwicklungen kritisch zu begleiten und die Kompetenzen der Sozietät in gesellschaftliche Diskurse der Gegenwart einzubringen. Das Themenspektrum wird bewusst breit gehalten. Es reicht von verschiedenen Feldern pädagogischer Arbeit in Schule, Familie, Freizeit und Beruf bis hin zu bildungspolitischen, bildungsphilosophischen, anthropologischen, psychologischen, sozialen und historischen Aspekten pädagogischer Theorie und Praxis über alle Lebensphasen. Historisch-systematische Zugänge erhalten dabei ebenso Bedeutung wie transdisziplinäre und internationale Perspektiven.

Weiterlesen